Geschrieben am

Erwerbsminderungsrente beantragen, Tipps, Erfahrungen

Erwerbsminderungsrente bei Depression

Erwerbsminderungsrente beantragen

Bevor Sie die Erwerbsminderungsrente beantragen, ist es wichtig, sich zu informieren. Sie sollten wissen, nach welchen Kriterien die Rentenversicherung die Erwerbsminderungsrente bewilligt. Im Ratgeber “ 4 Schritte zur Erwerbsminderungsrente“ werden die theoretischen Grundlagen und die Abläufe auf dem Weg zur Erwerbsminderungsrente beschrieben.

Natürlich können Sie einfach einen Antrag stellen. Ihre Erfolgschancen steigen jedoch, je mehr Sie sich informieren und je besser Sie diesen Antrag vorbereiten. Der Ratgeber erklärt, wie Sie anhand ihrer persönlichen Krankheitsgeschichte, ihre individuellen Chancen auf die Erwerbsminderungsrente prüfen können.

Sie sollten vor dem Antrag überlegen, an welchen Krankheiten sie leiden und ob Sie diese, durch ärztliche Diagnosen  belegen können. Es kann vorteilhaft für Sie sein, sich mit dem Antrag Zeit zu lassen und sämtliche ärztliche Diagnosen „zu sammeln“. Bei der Beurteilung Ihrer Erwerbsfähigkeit erfolgt Ihre ganzheitlich Betrachtung (Arbeits- und Lebensumstände).

An erster Stelle wird Ihre Erwerbsfähigkeit beurteilt. Ihre persönlichen Lebensumstände und Ihre Fähigkeit, diese mehr oder minder zu meistern, werden ebenso berücksichtigt.

Tipps zur Erwerbsminderungsrente

Stellen Sie den Antrag nicht allein ohne Hilfe. Lassen Sie sich einem Termin beim VDK oder einem anderen Sozialverein geben und nehmen Sie die kompetente Beratung wahr.

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrer Rentenversicherung um die Erwerbsminderungsrente zu beantragen. Damit gewährleisten Sie, dass Ihr Antrag formal vollständig und korrekt eingereicht wird.

Es ist empfehlenswert, vor dem Antrag auf Erwerbsminderungsrente einen Antrag auf einem Behindertenausweis zu stellen. Ob ein Antrag auf den Grad der Behinderung in Ihrem persönlichen Fall in Frage kommt, können Sie prüfen. Im Ratgeber erkläre ich die Methodik und verweise auf die relevanten Tabellen.

Weitere Tipps, die Vorraussetzungen, die Abläufe und einen Weg, Ihre persönlichen Chancen auf eine Erwerbsminderungsrente zu prüfen, finden Sie im Ratgeber.


Erwerbsminderungsrente erfolgreich beantragen

Der Antrag auf Erwerbsminderungsrente wurde mir sofort bewilligt. Im Nachgang habe ich mich  intensiv mit dem Thema beschäftigt und stellte fest, ich hatte alles richtig gemacht. Meine sehr persönlichen Erfahrungen beschreibe ich in diesem Ratgeber.

Es fließen meine persönlichen Erfahrungen ein, aber auch die von anderen Menschen. Von Patienten,  welche sich in einer ähnlichen Situation befanden und ihre eigenen Erfahrungen bei der Beantragung der Erwerbsminderungsrente machten.

 

Arbeitslosigkeit und Erwerbsminderungsrente

Eine Erwerbsminderungsrente wird gezahlt, wenn jemand weniger als drei Stunden pro Tag arbeiten kann. Die halbe Rente gibt es bei drei bis sechs Stunden pro Tag. Außer Sie sind arbeitslos, dann haben Sie sozusagen „Glück“ und bekommen die volle Rente, wenn Sie drei bis sechs Stunden arbeiten können. Vorausgesetzt die Rentenversicherung genehmigt Ihnen die Erwerbsminderungsrente.

Eine Kündigung ist ein folgenschwerer Schritt und will gut überlegt sein. Bevor Sie Ihr Kündigungsschreiben aufsetzten, empfehle ich Ihnen, unbedingt den folgenden Artikel zu lesen.

https://vorruhestand.blog/2017/08/14/4-dinge-die-sie-beachten-sollten-bevor-sie-ihr-kuendigungsschreiben-abgeben/

Kommentar verfassen