Geschrieben am

Ab 50 für mehr Rente sorgen

In der letzten Ausgabe Juli 2017 Finanztest der Stiftung Warentest las ich auf der Seite 21 „Sonderzahlungen an die Rentenkasse sind attraktiv“. Sonderzahlungen zum Ausgleich von Abschlägen, die bei vorzeitigem Ruhestand die Altersrente mindern, sind ab dem 1. Juli bereits mit 50 Jahren möglich, zuvor mussten die Versicherten 55 Jahre alt sein.

Im Artikel wird dann am Beispiel einer 50 Jahre alten Frau erklärt: „eine Monatsrente von 108 Euro für einen Einmalbeitrag von rund 26.000 Euro ist im derzeitigen Marktumfeld kaum schlagbar.“

Es geht also um die Frage: Was ist lohnender eine private Sofortrente oder die Einzahlung bei der Deutschen Rentenversicherung? Ab 50 für mehr Rente sorgen weiterlesen